Neuigkeiten

Bestellerprinzip

Seit über einem Jahr bereits plant die Koalition das Bestellerprinzip – nun soll das neue Gesetz Ende März 2015 vom Bundesrat verabschiedet werden und könnte damit ab 01. Juni 2015 in Kraft treten.
Um eventelle Unsicherheiten bez. des Themas auszuräumen, möchten wir Sie kurz über die momentane Regelung in Bezug auf das Bestellerprinzip informieren.

Was ist das Bestellerprinzip?
Sollte das Bestellerprinzip in Kraft treten, muss derjenige den Immobilienmakler zahlen, der ihn beauftragt hat. Für einen Mieter würde das in Zukunft bedeuten, dass die Provision nur bezahlt werden muss, wenn der Mieter den Makler expizit mit der Suche auffordert bzw. beauftragt und der Mieter die Wohnung auch tatsächlich anmietet.
Umgekehrt gilt: Beauftragt der Vermieter bzw. Wohnungseigentümer den Makler, zahlt der Mieter keine Provision, sondern der Eigentümer.

Das Bestellerprinzip gilt nicht für Verkauf bzw. Kauf von Immobilien
Wichtig zu wissen ist, dass das Bestellerprinzip nur für Miet-Immobilien bzw. für Vermietungen gilt, für Kauf bzw. Verkauf von Immobilien gelten weiterhin die bestehenden Regelungen, nach welcher frei vereinbart werden kann, wer die Maklerprovision bezahlt.

Zum heutigen Tag ist das Bestellerprinzip also noch nicht in Kraft und es gelten vorerst noch die bisherigen Regelungen in Bezug auf Miet-Immobilien.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie auch im betreffenden Wikipedia-Eintrag unter:
http://de.wikipedia.org/wiki/Bestellerprinzip

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.