Neuigkeiten

Brandenburg dreht an der Steuerschraube

Zum 1. Juli hebt Brandenburg die Grunderwerbssteuer um 30% an. Käufer einer Immobilie haben anstelle der bisher geltenden 5% nun 6,5% Grunderwerbssteuer zu entrichten. Damit gehört die Grunderwerbsteuer in Brandenburg zu den höchsten in Deutschland.

Bereits 2011 wurde die Grunderwerbssteuer in Brandenburg von 3,5% auf 5% gehoben, daraus ergibt sich eine Erhöhung der Grunderwerbssteuer innerhalb von 4 Jahren um 85,71%!

Wer sich mit dem Gedanken trägt, in naher Zukunft in Brandenburg ein Haus, eine Wohnung oder ein Grundstück erwerben zu wollen, sollte den Notartermin möglichst noch auf Ende Juni legen – und kann damit beträchtlich Geld sparen.

Übrigens bieten auch wir von FINALHOMES Deutschland Immobilien in Brandenburg an. Werfen Sie einen Blick in unsere Immobilien-Datenbank für Brandenburg – vielleicht ist Ihr Wunschobjekt dabei!

Ein Kommentar

  1. Christian Voigt

    on   schrieb 

    Danke für die Information, für mich überraschend, da ich bisher noch nichts über diese geplante Änderung erfahren hatte.
    CV

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.