Energieausweis nach § 16a Abs. 1 Nr. 1 EnEV

Energieausweis – Wir übernehmen die Beantragung

Bevor Sie die folgenden Zeilen zu den Fakten lesen:
Wir übernehmen die Beantragung des Energieausweises für Sie, überlassen Sie uns den “Papierkram” und das Prüfen der Paragraphen.

Zum 1. Mai 2015 ist die Übergangsfrist abgelaufen, welche zur Erstellung eines Energieausweises (§ 16a Abs. 1 Nr. 1 EnEV) bei einem Verkauf oder Vermietung einer Immobilie Pflicht verpflichtet.
Das bedeutet, dass seit diesem Datum Verkäufer oder Vermieter verpflichtet sind, den potentiellen Käufern oder Mietern spätestens bei der Besichtigung einen gültigen Energieausweis vorzulegen. Die Angaben zum Energieausweis müssen auch bereits in Exposés und Anzeigen gemacht werden.

Ein Versäumnis zur Nennung oder Angabe der Daten zum Energieausweis wird als Ordnungswidrigkeit geahndet werden und wird mit einem Bußgeld von bis zu 15.000€ bestraft.

Ausweis-Unterschiede

Es wird unterschieden zwischen Verbrauchswausweis und Bedarfsausweis.
Der teurere Energiebedarfsausweis wird auf Basis der eingesetzten Heizungstechnik und Dämmung der Immobilie erstellt. Die Ermittlung des Energiewertes ist aufwändig und daher auch kostenintensiver. Der Bedarfsausweis ist vorgeschrieben für Neubauten, Umbauten und ältere Immobilien, welche die Wärmeschutzverordnung vom 1. Nov. 1977 nicht erfüllen.
Der Energieverbrauchsausweis dagegen gibt den tatsächlichen Energieverbrauch des Gebäudes an, der Energiewert wird in diesem Fall direkt über die Energieabrechnungen der letzten Monate/Jahre vorgenommen und ist daher presilich meist günstiger. Nachteil: Aufgrund der individuellen Nutzung von Energie (Heizung, Warmwasser) ist dieser Energiewert beeinflusst und nicht so genau wie die Wertermittlung nach Bedarf.

Energieausweis für Ihre Wohnung oder Ihr Haus - FINALHOMES Deutschland

Energieausweis für Ihre Wohnung oder Ihr Haus – FINALHOMES Deutschland

Wo erhalten Sie den Energieausweis für Ihre Immobilie?

Energieausweise stellen zum Beispiel Architekten, Ingenieure oder Heizungsbauer aus, eingereicht werden müssen Planungsunterlagen wie Grundrisse mit Bemaßungen, Informationen zu den Fenstern und der Dämmung sowie Unterlagen zur Heizungsanlage.
Auch wir als Immobilienvermittler sind verpflichtet, den Energiekennwert in unseren Exposés anzugeben, daher kümmern wir uns gerne um die Beantragung des Energieausweises für Ihre Immobilie. Wir verstehen das als ein Punkt unseres umfassenden Services.

Zusätzlich übernehmen wir die Kosten für den Energieausweis, wenn Ihre Immobilie im Alleinauftrag über FINALHOMES Deutschland vermittelt und verkauft wird.

Die Kosten für Verbrauchsausweise variieren je nach Ausweis-Typ und Anbieter: Die Kosten für einen Verbrauchsausweis, welcher auf Daten der Heizkostenabrechnungen der vergangenen Jahre beruht, liegen zwischen 25€ und 100€. Für zum Beispiel ältere Häuser ist oft der Bedarfsausweis notwndig, welcher mit mehr Aufwand verbunden ist und damit auch höhere Kosten verursacht. Hier liegen die Kosten für einen Energieausweis Typ Bedarfsausweis für zum Beispiel ein Einfamilienhaus zwischen 300€ und 500€.

 

Weitere Informationen zum Energieausweis finden Sie auch über Wikipedia unter
https://de.wikipedia.org/wiki/Energieausweis